Skip to main content

Ein altes Haus aufstocken (Fertigbauweise)

Darf es ein bisschen mehr sein?

Anbau und Aufstockung sind ideale Möglichkeiten, um neuen, variablen Wohnraum zu schaffen. Wer sein Haus professionell erweitern lässt, muss keinen teuren Umzug planen, spart aufwendige Baugrunduntersuchungen und Baufelderschließungen, die im Zuge eines Neubaus erforderlich sind, und steigert ganz nebenbei noch den Wert seines Zuhauses. 


Gerade der Fertigbau eröffnet Ihnen hier schnelle und individuelle Baukonzepte, die durch die industrielle Vorfertigung im Handumdrehen realisiert werden können. So haben Sie bei Fingerhut z. B. die Gewissheit, dass bei einer  eschossaufstockung Ihr Wohnhaus innerhalb weniger Tage wieder regendicht ist.


Viele ältere Häuser zeigen ihr Anbau- und Aufstockungspotenzial nicht auf den ersten Blick. Dank der langjährigen Erfahrung eröffnen Ihnen unsere Statiker und Architekten viele Ideen und Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haus funktionell verändern und Ihre persönlichen Wünsche verwirklichen können. Dazu wird im Vorfeld einer jeden Baumaßnahme die Gebäudestatik unter die Expertenlupe genommen; eine genaue Erfassung der bestehenden Gegebenheiten ist für eine spätere solide Planung unabdingbar. Hierzu zählen die exakte Vermessung des alten Baukörpers sowie eine Analyse des Tragwerks und der ehemals verwendeten Materialien. Es lässt sich jedoch allgemein sagen, dass nahezu jedes Haus ein zusätzliches Geschoss tragen kann. In der Planungsphase klären wir auch sämtliche Genehmigungen für Sie ab, die eventuell eingeholt werden müssen. 

Mehr Freiraum 

Weiß, luftig und frisch: Das wünschten sich die Hausbesitzer des oben abgebildeten großen Altbaus.

Gemeinsam entwickelten unsere Planer und Statiker einen zeitgemäßen Entwurf, der die Bauherren durch seine klaren Linien, das offene Raumkonzept und die großen Glasflächen von Anfang an begeisterte. Dazu wurde der lang gestreckte Baukörper in der Mitte geteilt: Der rechte Teil blieb baulich erhalten, links wurde ein zusätzliches Geschoss aufgestockt. Die Verbindung zwischen beiden Haushälften bildet ein turmartiger Mittelbau. 

Mithilfe eines Glasdachs wird dieser Teil des Hauses vom Erdgeschoss bis unters Dach mit Licht durchflutet. Auch die dunklen Farben der Dachziegel, Holzverkleidungen, Fenster sowie Balkongeländer sind hellen Ausführungen gewichen. Dadurch gewinnt das Haus an Größe.

 

ehemaliges Stallgebäude vorher
ehemaliges Stallgebäude nach Umbau

Mehr Möglichkeiten.

Unsere Leistung für Anbau und Aufstockung gilt selbstverständlich nicht nur für Fingerhut Häuser, sondern auch für Häuser, die wir nicht gefertigt haben. Auf Wunsch öffnen wir für Sie Decken, verbinden Räume, ziehen Wände, versetzen Fenster usw. — wie bei diesem ehemaligen Stallgebäude, das von Fingerhut aufgestockt wurde. Der Stall dient hier als Untergeschoss für zwei neue Stockwerke. Während das alte Dach abgerissen wurde, blieben die vorhandenen Wände größtenteils erhalten. Vier zusätzliche Stützen, Deckenträger, verschiedene tragende Wände und verstärkte Fundamente optimierten die Statik des Unterbaus. Die Treppe zum Dachgeschoss wurde in den Wohnbereich integriert, so dass die gesamte Aufstockung als eigenständige Wohneinheit funktioniert. Spitzgauben und der traufseitige Laubengang runden die Optik dieses modernen Bauentwurfs ab.

Fingerhut-Tipp:

Damit mehrere Generationen unter einem Dach leben können, entscheiden sich viele Familien für ein sogenanntes Generationenhaus. Zur Schaffung einer weiteren Wohneinheit wird auf das Bestandsgebäude ein Dachgeschoss aufgestockt oder aber ein Anbau errichtet. Dieser kann auch als Treppenhaus dienen, um Erd- und Obergeschoss mit zwei eigenen Eingängen zu versehen und separat bewohnen zu können. Dadurch haben Sie später die Möglichkeit, eine der Wohnungen an Dritte zu vermieten.

Altbau vorher
Altbau nach Aufstockung
Altbau nach Aufstockung (innen)
Jetzt Fan werden
Suche