Skip to main content
detail

Unser neues Musterhaus Mannheim

Fingerhut eröffnet Musterhaus „Mannheim“: Thermische Gebäudehülle trifft Eisspeicher

Fingerhut Haus (www.fingerhuthaus.de) öffnet am 9. April 2016 die Tür zum neuen Musterhaus „Mannheim“. Dieses Haus ist rundum intelligent konzipiert: Mit thermischer Gebäudehülle und Eisspeicherheizung geht das Energiesparkonzept für die Bewohner auf. Gleichzeitig zeigt sich das Modell auch optisch und funktional von der schönsten Seite. Drei Flachdachanbauten machen das Haus „Mannheim“ zu einem modernen Hingucker und im Innern ergeben sich vielfältige Gestaltungs- und Entfaltungsmöglichkeiten.

Fingerhut hat buchstäblich ein Musterbeispiel für die Kombination von moderner Ar-chitektur mit kosten- und umweltbewusstem Energiesparen entwickelt. In dem knapp 170 m² großen Musterhaus „Mannheim“ treffen sich Ökologie und Ökonomie unter einem Dach. Ermöglicht wird dies durch das von Fingerhut entwickelte Ener-giesparkonzept ThermLiving: Eine thermische Gebäudehülle mit ganzheitlichem Dämmsystem sorgt für Diffusionsoptimierung, idealen Wärme- und Schallschutz sowie vieles mehr.

Darüber hinaus ist in dem intelligenten Gebäudekonzept eine weitere Energiequelle integriert: ein Eisspeichersystem. Dieses vereint Luft- und Erdwärme sinnvoll mitei-nander und nutzt zusätzlich die solare Einstrahlung als Wärmequelle. Das System ist für Sole/Wasser-Wärmepumpen geeignet. Die Energie wird dann über die ent-sprechende Pumpe ins Haus abgegeben. Durch diese verschiedenen Technologien profitieren die Bewohner von den kostenfreien Ressourcen der Umwelt.  

Natürlich rundum durchdacht: Von der Hülle bis zum Kern Welche Energiepotenziale im Musterhaus „Mannheim“ stecken, lässt sich von außen nicht erahnen. Dafür präsentiert sich dem Betrachter ein geradliniges und gleichzeitig mit optischen Raffinessen versehenes Satteldachhausmodell. Die ergänzenden drei Flachdachanbauten muten kubistisch an und schaffen im Innern zusätzliche Frei-räume. 

Der offene Grundriss mit seinem großzügigen Wohn-, Ess- und Kochbereich ent-spricht ebenfalls dem Puls der Zeit. Die Offenheit erstreckt sich bis hin zur großen Galerie, die das Erdgeschoss mit dem Dachgeschoss verbindet. Somit ergibt sich ein Gefühl von Weite und gleichzeitig Exklusivität.
 

 

Fingerhut Einfamilienhaus schwarzes Satteldach grau verputzt überdachter Eingangsbereich
Wohn-Esszimmer brauner Holzfußboden weiß und graue Wände bodentiefe Fenster blaue Gardinen braune Couch mit blauen Kissen Esszimmertisch mit 6 grauen Polsterstühlen

Jetzt Fan werden
Suche