Skip to main content
detail

Mehr als ein Anbau: Modernes Satteldachhaus mit Erker von Fingerhut Haus

Ein spannendes Buch in der einen und eine warme Tasse Kaffee in der anderen Hand – den Blick ins weite Tal gerichtet. Was gibt es Schöneres? Die Nische eines Erkers bietet einen gemütlichen Platz in der ersten Reihe. Das dachte sich auch eine Familie, die sich entschied, mit Fingerhut Haus (www.fingerhuthaus.de) ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Mit der Expertise des Fertighaus-Spezialisten wurde ein Zuhause mit überzeugenden äußeren und inneren Werten geschaffen: ein modernes Sattelhaus mit einem Erker.

„Mitten im Grünen wohnen; große Fensterfronten, die freien Blick in die Weite der Landschaft ermöglichen – das war unser Traum. Ein lichtdurchflutetes Haus, das kleine Rückzugselemente bietet und ein Erker als potenzieller Lieblingsplatz. So gestaltete sich unsere Wunschliste, als wir Fingerhut Haus in Neunkhausen aufsuchten“, erklärt die Bauherrin Frau Schmidt.

Diese Vision war bei dem Fertighausspezialisten gut aufgehoben, denn das Unternehmen steht für individuelle Häuser, die flexibel gestaltbar sind und Nachhaltigkeit und Wohngesundheit vereinen. 

Optische Erweiterung der Räume durch Erker und große Fenster
Eine Besonderheit des Satteldachhauses: Der Erker. Er erhöht als additives Bauteil das stilvolle Ambiente sowie das Wohngefühl und erweitert auf natürliche Weise die Wohnfläche. Der zusätzliche Platz kann unter anderem als Sitz- oder Kreativecke verwendet werden. Dieser Bereich spendet viel Licht und eignet sich beispielsweise für Lesestunden am Nachmittag. Die Fassade wirkt individuell und ästhetisch.

Viel Raum zum Wohnen und Genießen
Die Großzügigkeit und Offenheit zeigen sich auf allen Etagen auf insgesamt rund 164 qm. Durch das Entrée gelangen die Bewohner in den offenen Wohn-/Ess¬bereich mit 38,68 qm Wohnfläche, der in Richtung Tal gerichtet ist. Zusätzlich bietet der Wohnbereich den direkten Zugang auf die Terrasse und einen kurzen Weg in den Garten. Ein Kamin im Wohnzimmer steht für die Herbst- und Wintermonate bereit. An den Wohnbereich grenzt außerdem eine offene Küche mit praktischem Abstellraum. Im Erdgeschoss befinden sich zusätzlich ein Hauswirtschaftsraum, ein weitläufiger Flur sowie ein kleines Bad mit Dusche und WC. 

Im Dachgeschoss gelangt man durch eine offene Galerie zu den Rückzugsorten der Familie. Vom Schlafzimmer ist über die Galerie das große Badezimmer erreichbar. Zwei Kinderzimmer sowie ein weiterer Abstellraum runden diese Etage sinnvoll ab. 

Vom „Traum vom Haus“ zum Traumhaus
„Entscheidende Kriterien, die für das Unternehmen sprachen, waren für uns, dass Fingerhut Haus in der Region sehr bekannt ist, einen guten Ruf genießt und uns positive Erfahrungswerte im näheren Bekanntenkreis schnell überzeugt haben. Die Zusammenarbeit mit Fingerhut Haus hat in der Vorplanungs-, Beratungs- und Angebotserstellungsphase sowie bei der Umsetzung sehr gut funktioniert“, erklärt der Bauherr Herr Weinlich.  

Neben der guten Zusammenarbeit mit dem Unternehmen und den optischen Komponenten hebt das Ehepaar die Wohngesundheit hervor. Denn Fingerhut Haus setzt ausschließlich ökologische und wohngesunde Materialien ein. So hat das Unterneh-men unter anderem die ThermLiving-Außenwand, eine Gebäudehülle, die verschiedene wärmeschützende Bauteile zu einer ganzheitlichen thermischen Außenhülle kombiniert, entwickelt. 
 


Jetzt Fan werden
Suche